Trauer um Kirchenmusikdirektor Wolfgang Schmidt

KMD Wolfgang Schmidt bei seiner Verabschiedung 2015
Bildrechte: Thomas Rohlederer

Der langjährige ehrenamtliche Kirchenmusikdirektor (KMD) Wolfgang Schmidt ist am 21. Mai 2019 im Alter von 90 Jahren verstorben. Am 23. August 2015 (Kirchweihsonntag) spielte Wolfgang Schmidt letztmalig die Orgel in einem Gottesdienst in St. Rochus und beendete damit mit 86 Jahren seinen aktiven Dienst als Kirchenmusiker. Wolfgang Schmidt studierte in Erlangen Kirchenmusik und Pädagogik. Zusätzlich nahm er Unterricht im Orchesterdirigieren am Opernhaus in Nürnberg. Als Kantor war er an der Christuskirche in Nürnberg und danach über 30 Jahre in der evangelischen Kirchengemeinde Roßtal tätig. Anschließend wirkte KMD Wolfgang Schmidt als Kantor sowohl in Nürnberg-Eibach als aich in Nürnberg-Laufamholz. Über Jahre hinweg leitete er die Arbeitstagung für nebenamtliche Kirchenmusiker. Nach mehr als 20 Jahren hauptberuflicher Tätigkeit als Rektor der Grundschule II in Zirndorf wurde er 1991 in den Ruhestand versetzt. Für seine zahlreichen Verdienste erhielt er 1979 den Titel "Kirchenmusikdirektor" sowie die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik. Nach seiner Pensionierung war Wolfgang Schmidt bis zum Kirchweihsonntag 2015 als nebenamtlicher Organist, Korrepetitor, stellvertretender Dirigent und Continuo-Spieler bei den kirchenmusikalischen Aufführungen der Kantorei St. Rochus in Zirndorf tätig. Die evangelische Kirchengemeinde St. Rochus nimmt in Dankbarkeit Abschied von einer herausragenden Kirchenmusikerpersönlichkeit.
Die Trauerfeier für Kirchenmusikdirektor Wolfgang Schmidt findet am 27. Mai 2019 um 11.00 Uhr auf dem Waldfriedhof Zirndorf, Weiherhofer Weg 1, statt.