Aktuelles

Neues Jahr, neue Kantorin, neue Projekte

Orgelprospekt
Bildrechte: Th. Rohlederer

Im noch frischen Jahr 2020 startet die Kantorei St. Rochus unter der Leitung der neuen Dekanatskantorin Daniela Müller mit neuen Projekten:

Am Mittwoch, dem 22. Januar 2020 beginnt die Kantorei mit den Proben für das Oratorium Der Messias von Georg Friedrich Händel. Die Aufführung wird am 11. April 2021 in der Stadtkirche St. Rochus sein. Zusätzlich gestaltet die Kantorei im Jahr 2020 mehrere Gottesdienste sowie ein Adventskonzert. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen.

Am 21. Juni 2020 findet um 9:30 Uhr in der Stadtkirche St. Rochus ein Gospelgottesdienst statt. Die Ausführenden sind Teilnehmer eines neuen Gospelprojekts, das sich am 7. Mai 2020 zu einer ersten Probe im Gemeindehaus St. Rochus trifft.

Ab dem 6. März 2020 proben die Chöre der Kinderkantorei zu veränderten Uhrzeiten. Näheres siehe unter Kinderkantorei.

Weitere Information können bei Dekanatskantorin Daniela Müller eingeholt werden.

Amtseinführung von Dekanatskantorin Daniela Müller

Amtseinführung Dekanatskantorin Daniela Müller
Bildrechte: St. Rochus, Zirndorf

Am Sonntag, den 1. Dezember  2019, ist Daniela Müller in ihr neues Amt als Dekanatskantorin in der St.-Rochus-Kirche in Zirndorf eingeführt worden. Dies geschah im Rahmen eines Festgottesdienstes, den Pfarrer Markus Kaiser aus Zirndorf gehalten hat. Bei der Einführungshandlung wirkte Kirchenrat Manuel Ritter aus München vom Referat für Spiritualität und Kirchenmusik mit.
Musikalisch gestaltet wurde der Einführungs-Gottesdienstdurch den Posaunenchor St. Rochus unter der Leitung von Alexandra Stuhlmüller und von Daniela Müller an der Orgel. Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus waren Vertreter von Politik und Kirche zugegen. Kantorin D. Müller wurde u.a. von Bürgermeister Thomas Zwingel und vom stellvertretenden Landrat Franz X. Forman begrüßt.
Daniela Müller absolvierte ihr kirchenmusikalisches Studium in Halberstadt, Dresden, Tübingen und Dallas (Texas). Zuletzt war sie als Kantorin in Westerstede (Niedersachsen) tätig.